Englischer Garten

Englischer Garten

Grüne Oase

Durchatmen, entspannen, Ruhe tanken. Der Englische Garten ist nicht nur ein 375 Hektar großer Park. Er ist der grüne Schatz der Münchner. Hier finden die Bewohner einen Ausgleich zum Alltag. 

Ob ein romantisches Treffen in einer lauen Sommernacht oder ein Spaziergang unter verschneiten Baumriesen im Winter – der Englische Garten zieht die Menschen rund ums Jahr in seinen Bann.

„Als Kinder waren wir fast jeden Nachmittag hier, es gibt verwilderte Ecken, die sind ein echtes Abenteuer-Paradies“,

schwärmt Marlen Mosner. Heute kommt sie mit ihren Töchtern an den Ort ihrer Kindheit und genießt die Sonne bei einem Picknick auf der Wiese unterhalb des berühmten Monopteros im Englischen Garten.

„Ich bin dankbar, in einer Stadt zu leben, die mir das Gefühl gibt, in der Natur zu sein, frische Luft zu atmen. Wenn ich Zeit habe, ziehe ich meine Laufschuhe an und jogge eine Runde um den See. Oder ich treffe mich mit Freunden in einem der Biergärten. Ein himmlisches Stück Erde. Was will ich mehr?“

Nichts, hier kann man einfach sein.