Shop
Standorte

TYPISCH MÜNCHEN

Feine Bio-Haselnuss-Spezialität aus München

deine münchner spezialität

Feines Bio-Haselnuss-Gebäck aus Dinkel

Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir, München; Liebe
Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir, München; Kuhwiese
Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir, München; Marienplatz
Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir, München; Oktoberfest

Der MÜNCHNER KINDL-TALER

Ob als süßes Präsent, Aufmerksamkeit für Geschäftspartner oder Köstlichkeit zu einer Kaffeerunde – das feine Bio-Haselnuss-Gebäck, der Münchner Kindl-Taler, passt zu allen Gelegenheiten. Er gilt als ein typisches Präsent aus München und lädt mit seiner einzigartigen Bruchkerbe in der Mitte zum Teilen ein. Der Gedanke der ihm innewohnt, ist eine einfache und schöne Wahrheit: „Wenn man sein Glück teilt, vermehrt es sich und kommt stets zu einem selbst zurück.“

Teile auch du dein Glück mit deinen Mitmenschen, Freunden oder Kunden. Höchste Backkunst, jede Menge Bio-Haselnüsse, vereint mit Bio-Dinkel aus der Region, machen das Gebäck zu einer besonderen Nascherei. Wir verzichten bei der Herstellung auf jegliche Konservierungsstoffe sowie künstliche Aromen und produzieren CO2-neutral im Zeichen der Nachhaltigkeit. Für einen authentischen Geschmack Münchens. Und da er aus der Landeshauptstadt kommt, könnte man auch behaupten, er gilt als typisch bayerische Spezialität.

Weiterlesen…

…Ursprüngliches Dinkelmehl von den Feldern direkt vor den Toren der Stadt, Milch von Kühen, die ihr Leben noch auf den saftigen bayerischen Wiesen genießen dürfen und Eier von Hühnern, die ihren Tag im Freien an der frischen Luft verbringen, machen den Münchner Kindl-Taler so lecker und zugleich gesund. Auch trägt sein hoher Haselnuss-Anteil zu seinem einzigartigen Geschmacks-Erlebnis bei. Gesunder kulinarischer Genuss zeichnet den Münchner Kindl-Taler aus. „Für mich kam es immer in unterschiedlicher Form positiv zurück. Daher lag es nahe, für diese Stadt ein Produkt zu entwickeln, bei dem es auch um den Gedanken des Teilens geht“ ist die Überzeugung von Thomas Pflaume, dem „Erfinder“ dieses außergewöhnlichen Gebäcks aus München. Mit Anton Gürtner (Bio-Bäckerei Gürtner) hat er 2016 diese Idee umgesetzt. Seitdem erfreut sich der Kindl-Taler stetiger Nachfrage, auch über die Grenzen Münchens hinaus.

Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir; verpackter Taler

Unser Pralinen-Lebkuchen SHOP ist leider für dieses Jahr geschlossen. Frohe Weihnachten euch allen – und danke für eure Einkäufe.


Auch dieses Jahr verwöhnen wir euch mit unseren einzigartigen Pralinen-Lebkuchen. Ob zum eigenen Naschvergnügen, als Geschenk für Familie und Freunde oder als individuelle Firmenpräsente. 12 Sorten Glück erwarten euch.
Hier auf der Website findet ihr ab sofort alle relevanten Infos.
Save the date: 04. – 17.12. auf der “Sendlinger Bergweihnacht” am Harras. Sendlinger Bergweihnacht am Harras.

Am Harras sind wir bis Sonntag 17.12.

+++news+++

Ab sofort findet ihr den Münchner Kindl-Taler auch im Domshop “Zu Unserer Lieben Frau”. Wo passt der Kindl-Taler besser hin, als an einen Ort, der das Wahrzeichen unserer Stadt ist – die Frauenkirche bzw. der Münchner Dom. Schön auch dort jetzt das Glück dieser Stadt mit euch teilen zu dürfen. Teile dein Glück.

Hier findet ihr ihn

Als typisches Präsent aus der bayerischen Landeshauptstadt könnt ihr den Taler aktuell in besonderen Münchner Geschäften finden. Z.B. bei Ludwig Beck im 4. OG im Café MONACO, in der Götterspeise, im Karusa, Servus Heimat, ALLERHAND clalue, ebenso bei der Alten Liebe in Berg (Starnberg) und neu im Domshop der Frauenkirche. Auch viele Cafés, Hotels, Firmen und Veranstalter wissen das köstliche Präsent zu schätzen. Der Taler ist (noch) ein echter Geheimtipp für München-Liebhaber*innen!

Am Kapuzinerplatz 4 ist unser Büro. Hier findet kein Verkauf statt. Doch vielleicht seht ihr unser Auslieferfahrzeug mit einem großen Münchner Kindl-Taler drauf, der Lust macht, gleich ein paar davon hier im onlineshop zu kaufen.

Ein besonderes Präsent braucht einen besonderen Ort.

Die Münchner Glückskindl GmbH steht zu seiner Überzeugung, dass die Bereitschaft zu Teilen ein Bestandteil für ein erfüllten Lebens ist.

Wir haben uns zum Ziel gemacht, regionale Produkte zu entwickeln, die hochwertig, schön und sinnstiftend sind. Unser Motto: TEILE DEIN GLÜCK

Pralinen-Lebkuchen (Okt.-Dez.)

Ab 3. Oktober 2023 geht’s wieder los. Zum Shop

Typisch München: Genusskultur und kulturgenuss

Das Münchner Kindl

Es war im zwölften Jahrhundert, als sich Mönche aus dem Kloster Schäftlarn im Gebiet der heutigen Münchner Altstadt niederließen. Die Siedlung, „Bei den Mönchen“ genannt,  entwickelte sich im Laufe der Zeit zur bayerischen Metropole München. Seit dem 16. Jahrhundert steht das „Münchner Kindl“ symbolisch für das besondere Lebensgefühl in der Landeshauptstadt an der Isar. Es verkörpert auf liebevolle Weise die Lebensfreude, die Tradition, den Kulturgenuss sowie die Toleranz in seiner Stadt und teilt diese Werte täglich mit seinen Gästen.

München ist heute eine der bedeutendsten Metropolen Europas, die jährlich Millionen von Besuchern aus aller Welt anzieht. Bekannt ist die Stadt nicht nur für ihre prächtigen Kirchen, Museen, Biergärten und den FC Bayern München, sondern auch für das alljährliche Oktoberfest. Das größte Volksfest der Welt, bei dem das Münchner Kindl, hoch zu Ross, den Einzug der Wiesn-Wirte zur Eröffnung anführt.

Weiterlesen… … Anfangs als Mönch in schwarzer Kutte mit Eidbuch in der Hand, begann sich das „Münchner Kindl“ ab 1847 zu verändern. Der Künstler Kaspar Braun ließ den Mönch aus dem Stadtwappen steigen – seitdem versuchten sich viele Maler an einer Darstellung des „Kindls“. Im Laufe der Zeit wurde aus dem strengen Mönch ein keckes Madl, das den München-Besucher an jeder Ecke der Stadt begrüßt. Das berühmteste „Münchner Kindl“ ist auf dem Rathausturm direkt am Marienplatz zu bewundern. In 85 Metern Höhe thront eine Statue, die der Schwabinger Bildhauer Anton Schmid nach dem Vorbild seines neunjährigen Sohnes Wiggerl geschaffen hat. So findet man das „Münchner Kindl“ z.B. auf Trambahnwagen, Kanaldeckeln, Postkarten, Bierkrügen, Bierflaschen oder Plakaten. Anstelle des Eidbuchs hält es auf vielen Darstellungen heute einen Bierkrug in der Hand – symbolisch für das beliebte Gebräu, das die Mönche in dieser Gegend herstellten. Die Stadt München hat eine reiche Geschichte und viele interessante Fakten, die es wert sind, erwähnt zu werden. So wurde die Stadt im Jahr 1158 erstmals urkundlich erwähnt und erlebte im 13. Jahrhundert einen bedeutenden Aufschwung als wichtiger Handelsplatz und Mitglied der Hanse. Im 16. Jahrhundert wurde München zum Zentrum der Gegenreformation und erlebte unter den bayerischen Herzögen eine kulturelle Blütezeit. Auch politisch hatte München in der deutschen Geschichte eine wichtige Rolle: 1919 wurde hier die Weimarer Reichsverfassung beschlossen, und nach dem Zweiten Weltkrieg fungierte die Stadt als Sitz der amerikanischen Besatzungsmacht. In den 1970er Jahren wurde München dann zu einem wichtigen Standort für die aufstrebende Computerindustrie, war Heimat von Unternehmen wie Siemens und IBM. Heutzutage haben sich neben BMW auch weitere Global Player wie Apple oder Microsoft angesiedelt. Sie alle schätzen die Stadt für ihre Fähigkeit, Lebensfreude, Genuss sowie Kultur interessant und spannend zu verbinden.

Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir, München; Brauhaus
Das Münchner Kindl mit Bierkrug auf dem Oktoberfest
Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir; Ratskeller München
Fresko des Münchner Kindl über dem Eingang vom Ratskeller, München
Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir; Riesenrad München
Wappen Landeshauptstadt, Münchner Kindl auf Riesenrad
Münchner Kindl Taler, bayrische Spezialität und Souvenir; Rathaus Eingang München
Eingang Neues Rathhaus in München, Wappen

Unser Münchner Kindl 2023. Botschafterin unserer wunderbaren Stadt

Ursprüngliches Bio-Dinkel
für gesunden Genuss

Der Münchner-Kindl-Taler wird zu 100 Prozent mit Bio-Zutaten hergestellt. Ursprüngliches Dinkelmehl, Milch, Eier und die Butter kommen aus der Region. Bayerisches Dinkelmehl erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit, und das aus gutem Grund. Denn Dinkel gilt hier als eine der ältesten Kulturpflanzen mit einer langen Tradition. Das Urgetreide ist besonders verträglich und enthält viele wertvolle Nährstoffe. Im Vergleich zu Weizen ist Dinkel reicher an Ballaststoffen, Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen. Unser Getreide stammt vom Biolandhof-Kreppold im Wittelsbacher Land. Durch unsere schonende Verarbeitung bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe des Dinkels erhalten und sorgen für ein besonderes Aroma sowie eine angenehme Konsistenz.

Weiterlesen…

… Auch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit kann Dinkel eine Alternative sein. Zwar enthält Dinkel wie Weizen auch Gluten, allerdings mit einer anderen Eiweißzusammensetzung, was es verträglicher macht. Dennoch sollten Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit auf Dinkelprodukte verzichten, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Bayerisches Dinkelmehl wird aufgrund seiner hervorragenden Qualität und seiner guten Backeigenschaften von vielen Bäckereien und Konditoreien verwendet. Zu einem großen Anteil Vorwiegend besteht der Münchner Kindl-Taler jedoch aus Bio-Haselnüssen, die im sonnigen Europa unter strengen Verbraucherschutz-Richtlinien gedeihen. All unsere Zutaten unterliegen strengen Qualitätskontrollen, die euch beides gleichbleibend garantieren: köstlichen Geschmack und beste Qualität.

Qualitätskontrolle der Ernte
Thomas und Anton auf dem Dinkelfeld

Wir sorgen durch regelmäßige Feldbegehungen für eine Topqualität unserer Zutaten

Bio-Qualität
für Mensch, Tier und Natur

Die Produktion von Lebensmitteln unterliegt in der heutigen Zeit vielen Standards und Vorschriften. Besonders wichtig sind hierbei die Aspekte des Tierschutzes und der Nachhaltigkeit. Wir setzen gemeinsam mit unseren Partnern auf diese Prinzipien und verpflichten uns zu einer nachhaltigen Herstellung nach strengen Verbraucher- und Tierschutz-Richtlinien. Für uns beginnt die Verantwortung bereits auf dem Feld, wo das Dinkelgetreide für den Münchner Kindl-Taler vom Biolandhof-Kreppold im Wittelsbacher Land angebaut wird. Eine wichtige Rolle spielt hierbei die Biodiversität*, die die verschiedenen Lebensformen und Ökosysteme in der Natur umfasst. Trotz intensivem Ackerbau und einer erfolgreichen Ernte blüht es auf den Feldern – hier wachsen noch viele Ackerwildkräuter, von denen Insekten und Feldvögel profitieren. Eine gesunde und fruchtbare Humusschicht ist das Ergebnis und die Grundlage für gesundes, nährstoffreiches Getreide – gut für den Menschen, die Natur und das Klima.

Weiterlesen…

… Auch bei der Tierhaltung setzen wir auf artgerechte und natürliche Bedingungen. Die Hühner und Kühe, die Eier, Milch und Butter liefern, leben unter besten Bedingungen mit viel Platz und Freiraum. Diese Haltung wird nicht nur den Tieren, sondern auch den Verbrauchern gerecht, denn nur ein gesundes Tier kann auch qualitativ hochwertige Lebensmittel liefern. Zusätzlich setzen wir auf erneuerbare Energiequellen. So wird die Energiegewinnung aus eigens angebauten Pappelbäumen und einer Photovoltaikanlage in der Bäckerei sichergestellt und ein großer Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Wir möchten damit ein klares Zeichen setzen und zeigen, dass nachhaltige Produktion von Lebensmitteln möglich ist und dass es sich lohnt, Verantwortung zu übernehmen. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass der Münchner Kindl-Taler nicht nur gut schmeckt, sondern auch unter besten Bedingungen produziert wird. Denn Nachhaltigkeit und Tierschutz sind eng verbunden mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln. *Kurz: Biodiversität umfasst die verschiedenen Lebensformen (Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen, Bakterien), die unterschiedlichen Lebensräume, in denen Arten leben (Ökosysteme wie der Wald oder Gewässer) sowie die genetische Vielfalt innerhalb der Arten (z.B. Unterarten, Sorten und Rassen).

Bioversität unserer Felder
erneuerbare Energiegewinnung

Bio-Qualität fängt schon bei einem gesunden Boden an

Partnerschaftlich, Fair,
Miteinander

Wertschätzung und Anerkennung für unsere Landwirte ist uns wichtig. Ebenso das traditionelle Bäckerhandwerk. Mit Anton Gürtner (Bio-Bäckerei Gürtner) produzieren wir den Münchner Kindl-Taler. Von den Feldern von Johannes Kreppold beziehen wir unser Bio-Dinkelgetreide und aus der Region um München unsere Milch, Eier und Butter. Wir kennen jeden einzelnen unserer Lieferanten und tauschen uns regelmäßig zu aktuellen Themen aus. Unsere Partner sind verlässlich und halten wie wir einen hohen Standard an Qualität und Nachhaltigkeit. So können wir für gleichbleibende Bio-Qualität aus der Region garantieren und ein nachhaltiges Präsent aus unserer wunderbaren Stadt anbieten.

Weiterlesen…

…Wir arbeiten bereits intensiv daran, zukünftig auch unsere Bio-Haselnüsse aus Bayern zu beziehen. Dies ist der letzte Schritt, den Münchner Kindl-Taler auch mit dem anspruchsvollen Bio-Bayern Siegel präsentieren zu können. Alle unsere Zutaten erfüllen bereits diesen Anspruch zu einer ökologischen Verbesserung beim Anbau und bei der Verarbeitung von Nahrungsmitteln. Auf Grund des hohen Haselnussanteils des Münchner Kindl-Talers (und der dafür notwendigen Menge an Haselnüssen), werden wir diesen Schritt in absehbarer Zeit auch noch realisieren. Wir sind bereits in Gesprächen mit bayerischen Haselnussbauern und arbeiten gemeinsam an einer partnerschaftlichen und fairen Lösung.

Backerhandwerk, Freude, Dinkelmehl, regionale Produktion
Johannes Kreppold, Anton Gürtner, Thomas Pflaume im Dinkelfeld, Altes Land, lachen, Freude, Qualitätskontrolle

Exzellentes Bäckerhandwerk und ein partnerschaftliches Miteinander sind uns wichtig

Nachhaltige Energie
aus dem eigenen Pappelwald

Die Backöfen von Anton Gürtner werden vorwiegend mit Holzhackschnitzeln aus dem eigenen Pappelwald befeuert. Ebenso wird die Bäckerei von einer Photovoltarikanlage und Öko-Strom mit Energie versorgt. So wird auch der Münchner-Kindl-Taler CO2 neutral produziert. Unsere Verpflichtung ist es, dieses Gebäck nachhaltig, nach strengen Verbraucher- und Tierschutzrichtlinien herzustellen.

Außerdem sagen wir Nein zu Gentechnik, Massentierhaltung und chemischen Pflanzenschutzmitteln.

Weiterlesen…

Nachhaltigkeit ist in Zeiten des Klimawandels ein Thema von hoher Dringlichkeit. Im Zuge dessen gibt es viele Möglichkeiten, wie jeder Einzelne seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten kann. Auch dies stellt für uns einen wichtigen Schritt bei der Herstellung des Münchner Kindl-Talers dar. *Durch die Verbrennung von Holzhackschnitzeln wird CO2 freigesetzt. Allerdings wird dieses CO2 bei der nachhaltigen Bewirtschaftung von unseren Pappelwäldern in neu gebildetes Holz eingebunden, wodurch ein CO2-neutraler Kreislauf entsteht. Zudem verursachen Holzhackschnitzelöfen deutlich weniger Feinstaub und Schadstoffe im Vergleich zu herkömmlichen Heizmethoden.

Thomas und Anton im Wald1

Thomas und Anton im eigenen Pappelwald, der das Holz für die Holzöfen liefert

Unsere Nährwerte
für gesunden Genuss

Bei der Herstellung des Münchner Kindl-Talers legen wir großen Wert auf natürliche und gesunde Zutaten aus der Region München. Wie unser heimisches Bio-Dinkelmehl und regionale -Milch, -Butter und -Eier. Wir verwenden keinerlei Konservierungsstoffe, um sicherzustellen, dass jeder Bissen unseres Gebäcks so natürlich wie möglich schmeckt. Es hat einen ausgewogenen Zuckeranteil mit ganz vielen Haselnüssen in sich.

Gut zu wissen: Die „Deutsche Gesellschaft für Ernährung“ rät, täglich bis zu 25 Gramm Nüsse zu sich zu nehmen. Haselnüsse enthalten vor allem ungesättigte Fette, Calcium und Vitamine, die für unseren Körper lebensnotwendig sind. Somit verbindet der Münchner Kindl-Taler Gesundheit und köstlichen Genuss in einem umweltfreundlichen blauen Gewand zum Teilen. Unter dem Button ‚Nährwerttabelle‘ findet ihr alle Infos zu Inhaltsstoffen, Allergenen und BE-Einheiten.

Info-Flyer zum Download

Ladet hier gerne unseren Flyer herunter und teilt das PDF mit Menschen, die sich auch für den Münchner Kindl-Taler interessieren könnten. Danke.

Flyer zum download.